Meute Kiko (AT)

Die Meute besteht zur Zeit aus 11 Jungs im Alter von 6 – 11 Jahren. Sie verstehen sich alle sehr gut miteinander und haben allzu oft Spaß an dem, was sie so machen.
Um auch unseren Wunsch zu erfüllen, koedukative Bildungsarbeit zu leisten, suchen wir Mädchen, die „richtig BOCK“ haben, mit der Meute auf Jagd zu gehen, in Welten abzutauchen, Spiele zu spielen, Feuer zu machen, draußen zu sein, ihr Wissen zu erweitern, die Natur kennen zu lernen, zu verreisen, unter sich zu sein, zu experimentieren, Rätsel zu lösen, Schätze zu suchen.
Kurz gesagt: Abenteuer ohne Eltern und Erwachsene. EIGENE ERFAHRUNGEN machen. Freundschaften knüpfen und Gemeinschaft erleben. Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Das Prinzip heißt „Learning by doing“

Mit Kopf – Herz – und Hand!

Die Meute Kiko trifft sich jeden Dienstag von 16.30 – 18.30 in Mockau (Ecke Stralsunder- / Torgauer Straße)

Sippe Broiler (AT)

Die Sippe geht zur Zeit wöchentliche mit fünf Jungpfadfindern und Pfadfinderinnen an den Start.
Auf dem Bild sind ja viel mehr zu sehen. Stimmt. Sie waren mal zu acht. Jetzt nur noch fünf. So ist das manchmal. Interessen ändern sich. Die Sippe geht jedenfalls sooft es geht in den Wald, setzt sich mit Feuertechniken, Pfadfinersein und dem Leben an sich auseinander. Sie geht am liebsten mit Rucksack und Zelt raus in die weite Welt.
Die Sippe trifft sich jeden Freitag von 16.30 – 18.30

Runde sKorn

Besteht zur Zeit aus 11 RRs – wobei auch ein paar Uhus darunter sein könnten. Sie bildet den Stammesrat und die Stammesführung. Da seine Mitglieder aus so vielen verschiedenen Stämmen stammen, setzten sie sich aktuell mit Traditionen und Brauchtümern auseinander. Gemeinsam wollen sie herausfinden, welcher Stil der der Aufbaugruppe Bankiva ist. Die Runde ist darüber hinaus gut in der Stadt vernetzt, immer in Bewegung und politisch aktiv.
Der bunte Haufen liebt es zu singen und ist immer offen für neue Stimmen und Gesichter.

Gründungsteam Early Blue (die Vaccillis)

Hier sind fünf von sieben Gründungsmitgliedern auf ihrer ersten Fahrt. Mit Rucksack und allem, was ein Mensch zum Leben braucht sind sie 2020 im Pfälzer Wald unterwegs und lassen ihre Herzen mit jedem Höhenmeter, den sie erklimmen, höher schlagen. Das Team hat sich teilweise verstreut. Zwei sind in Berlin und der Rest ist vor Ort.

Es kann nicht kommentiert werden.